Hypnose

Was genau ist eigentlich Hypnose?

Hypnose ermöglicht durch das Umgehen der inneren Kontrollinstanzen den Zugang zum menschlichen Unterbewusstsein. Dies ist der Ort, an dem unter anderem unsere Erfahrungen, Gewohnheiten und Ansichten abgespeichert sind, also vieles von dem, was unsere individuelle Persönlichkeit ausmacht.

Die hypnotisierte Person befindet sich währenddessen in einem angenehmen und häufig entspannten Zustand. Mit Hilfe entsprechender Suggestionen und weiterer Verfahren können in der Hypnosetherapie hinderliche Denk- und Verhaltensmuster oder Blockaden aufgedeckt, reflektiert und gegebenenfalls mit Unterstützung innerer Ressourcen durch Alternativen ersetzt werden, die den eigenen Wünschen und Zielen förderlich sind.

Was ist Hypnose demnach nicht?

Hypnose ist keine elitäre Fähigkeit, die nur wenigen Ausgewählten zur Verfügung steht. Vielmehr ist sie ein Zustand, den wir alle kennen: Waren Sie schon einmal so sehr in ein Buch oder einen Film vertieft, dass die Außenwelt vollkommen „abgemeldet“ war? Oder haben mit dem Auto Ihr Ziel erreicht, ohne sich im Nachhinein detailliert an Teile des Wegs erinnern zu können? In Tagträumen geschwelgt? Beim intensiven Sport oder anderen Tätigkeiten „diesen Zustand“ erreicht? Das alles ist – eine Form der Hypnose. In der Tat kann nahezu jeder Hypnose erleben.

Während der Hypnose sind Sie, anders als häufig vermutet, nicht „bewusstlos“. Sie befinden sich sogar in einem Zustand der erhöhten Konzentration, der gleichzeitig auch mit körperlicher und geistiger Entspannung einhergehen kann. Sie nehmen dabei durchaus Dinge wahr, die um Sie herum geschehen, sind aber so auf bestimmte Worte oder Ideen fokussiert, dass sich der direkte Weg zu Ihrem Unterbewusstsein öffnet.

Hypnose ist auch keine Manipulation gegen Ihren Willen, sondern findet in seriösem Kontext stets in Einklang mit Ihren vorher gemeinsam abgesprochenen Wünschen und Zielen statt. Sie werden also weder Dinge gegen Ihre Überzeugung tun noch Ihre persönlichsten Geheimnisse ausplaudern.

Und schon gar nicht handelt es sich bei der Hypnose um Zauberei oder magische, übersinnliche Fähigkeiten. Wer Ihnen das weismachen will, den sollten Sie gleich dankend zur Tür hinauskomplimentieren – außer natürlich, Sie befinden sich in seinen Räumlichkeiten, dann stehen stattdessen Sie auf und gehen. Hypnose ist eine von der Weltgesundheitsorganisation WHO seit Jahrzehnten anerkannte wissenschaftliche Methode, und 2006 hat sich auch in Deutschland der „Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie“ dieser Einschätzung angeschlossen.

Bisher ist übrigens noch jeder wieder aus der Hypnose erwacht – und sollte Ihr Hypnotiseur sich zwischendurch tatsächlich in Luft auflösen, geht sie in einen Schlaf über, aus dem Sie nach einiger Zeit erholt wieder aufwachen.

Und Selbsthypnose schließlich ist eine Form der Hypnose, bei der Sie sich selbst in einen hypnotischen Zustand versetzen und mittels entsprechender Suggestionen oder Visualisierungen Ihre Ziele oder anliegenden Themen bearbeiten.

Ziemlich das einzige, was Sie daran hindern kann, Hypnose mit all ihren Möglichkeiten zu erleben, sind falsche Informationen und daraus resultierende Furcht oder Verunsicherung. Aber das lässt sich ja ändern …

Falls Sie noch Fragen haben, klicken Sie hier und schicken Sie mir gerne eine email oder rufen mich an, um zu besprechen, wie Hypnose auch Ihnen helfen kann.

Kurz gesagt …

Hypnose …

  • ermöglicht den Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein und Ihren inneren Ressourcen
  • ist ein Zustand der erhöhten Konzentration, häufig einhergehend mit körperlicher Entspannung
  • ermöglicht das Aufdecken und die Veränderung hinderlicher Blockaden sowie Denk- und Verhaltensmustern
  • ist keine elitäre Fähigkeit sondern ein Zustand, den wir alle kennen und täglich erleben
  • ist keine Bewusstlosigkeit; Sie nehmen Geschehnisse um sich herum weiterhin wahr
  • ist keine Manipulation gegen Ihren Willen sondern findet in Einklang mit Ihren Wünschen statt
  • unterscheidet sich im Bereich von Therapie und Coaching von der Showhypnose, die der reinen Unterhaltung gilt; Sie werden weder gackern wie ein Huhn noch Ihre gut gehüteten Geheimnisse ausplaudern
  • ist kein Zustand, in dem Sie „hängen bleiben“ könnten; bisher ist jede hypnotisierte Person wieder erwacht
  • ist keine magische oder übersinnliche Fähigkeit sondern eine seit Jahrzehnten von der Weltgesundheitsorganisation WHO und in Deutschland seit 2006 durch den „Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie“ anerkannte wissenschaftliche Methode
  • kann in Form der Selbsthypnose zur Eigenanwendung im Alltag genutzt werden
  • ist ein Zustand, den wir alle kennen und der, ggf. mit etwas Übung, von jedem erreicht werden kann - wenn nicht Ängste oder falsche Informationen im Weg stehen